Auf den Spuren der Suchmaschinenoptimierung

Samstag, 18.04.2015

Treffpunkt Rathaus, Spaziergang um die Binnenalster

Unser Treffpunkt ist das Rathaus in Hamburg, kurz vorher bekommen wir noch eine Nachricht in unserem Facebook Gruppen Chat, Farschid schreibt: „Wir treffen uns nachher direkt vorm Rathauseingang. Ich bin der mit der roten Rose…“ Ich schmunzle. Kurz danach höre ich ein lautes Lachen aus dem Zimmer meiner Mitbewohnerin, sie hat soeben auch die Nachricht gelesen – wir gehen gemeinsam zu dem Kurs. Das Finden am Rathaus ist einfach, ich kenne alle außer Farschid, unseren Dozenten. Aber die rote Rose hatte sich zwischenzeitlich wundersamer Weise in rote Sneakers verwandelt und so hatten wir 4 Mädels uns schnell um Farschid zusammen gesammelt. Ali und Anne, zwei weitere Teilnehmer, mussten am Samstag passen wegen Arbeitsverpflichtungen, werden aber morgen dazu stoßen. Nun stehen wir da, voller Spannung starren wir ihn an, keiner weiß was uns eigentlich erwartet, Farschid hatte zuvor nicht viel preisgegeben. „Ich habe SEO erst so richtig verstanden als ich Hunger hatte…“ fängt Farschid an zu erzählen.

Weiterlesen

Affordable Art Fair – ein gelungener After Work Besuch!

Gestern war ich nach der Arbeit noch bei der Affordable Art Fair in den Messehallen. Dies kam eher durch einen Zufall zustande, ich hatte letztes Jahr bereits von der Veranstaltung gehört war aber nicht hingegangen, da ich dachte dass ich wohl nicht so deren Zielgruppe bin… Falsch gedacht. Dieses Jahr hatte ich das Glück einen der Organisatoren kennenzulernen. Er erzählte ein wenig davon und es klang wirklich spannend, dann sagte er „ich schreib dich für Donnerstag mal auf die Gästeliste…“ Damit hatte er mich natürlich direkt im Netz. Netterweise ließ er sich auch noch auf ein „+1“ neben meinem Namen ein, so dass ich noch eine Freundin aus meiner Abi- und Kunst LK-Zeit mitnehmen konnte, das passte perfekt. An dieser Stellen vielen Dank liebe Amelie, für das Bekanntmachen, und vielen Dank Matthias, für das Einladen.

Um kurz vor sechs trudelten wir in der Halle A3 ein, es war überraschend weitläufig und sehr schön aufgebaut. Ich war erstaunt wie freiläufig alles gestaltet war, da ich die Halle bisher nur von Ausstellungen wie der SMM (Shipbuilding, Machinery & Marine Technology), der Internorga und anderen touristischen Messen kenne.

Uns wurde also, direkt nach dem wir unsere Jacken abgegeben hatten (meine Freundin gab sogar ihren Laptop ab, welcher dort auch nach einigen Stunden noch sicher verwahrt war), ein Glas Alkoholisches in die Hand gedrückt. So kann der Abend starten. Wir schlenderten so durch die Reihen und waren uns einig, dass wirklich sehr viele außerordentlich gute Künstler dabei waren. Besonders positiv aufgefallen ist uns die große Vielfalt zwischen altmodisch, klassisch, zurückhaltend und modern, jung, laut. Wohl auch diesem Punkt geschuldet war das Publikum bunt gemischt, von jungen wilden mit sehr kreativem Kleidungsstil bis hin zu älteren Herrschaften denen man den „Kunstsammler“ schon von weitem ansah.

Weiterlesen

Sonntagsausflug + Kürbissuppe

Gestern (Sonntag, 14.09.2014) waren wir im Alten Land beim Tag des offenen Hofes. Es hat sich gelohnt!

Leider sind wir erst etwas später los gekommen und hatten dadurch nicht mehr so ausreichend Zeit. Der erste Hof den wir besucht haben war der Obsthof Bey in Jork, dort haben wir eine kurze Führung durch die Apfelbaum Reihen mitgemacht. Sehr spannend und informativ. Im Anschluss daran haben wir noch fleißig jeder selbst ein paar Äpfel gepflückt – Sorte Elster :) Super saftig und knackig, ich bin da ja sehr empfindlich. Der Herr auf dem Apfelhof sagte schon, dass das Marketing bei mir voll funktioniert hat, da ich eigentlich nur Pink Lady kaufe ;) Nun wurde ich aber etwas besseren belehrt und versuchen in Zukunft regelmäßiger ins Alte Land (was ja direkt vor der Haustür ist) zu fahren und mir meine Äpfel frisch selbst vom Baum zu pflücken für 1€ das Kilo. Da kann ich vorher wenigstens testen ob ich die Äpfel mag :) Daumen hoch!

Danach waren wir noch fix beim Obsthof Feindt, allerdings waren wir da schon recht spät und vieles war schon abgebaut. Allerdings auch ein sehr schöner Hof. Ich habe frische Nudeln und Gemüse gekauft. Meine Freundin Saskia und ihr Freund Jürgen waren fleißig Shoppen am Käse Stand, bei der kleinen Bäckerei und auch im Hofladen. Auf letzter Sekunde noch einen sehr erfolgreichen Shopping Tag hingelegt.

Weiterlesen